ANDRÉ BRIE    
EUROPA | TAGEBUCH MIT REISENOTIZEN
 

20. Mai 2004 | André Brie

"Agenda" ausgenommen

Die Veranstaltungen der vergangenen Woche waren besonders anspruchsvoll und interessant. Gern würde ich über die Theaterpremiere der "Trotzburger", einer Gruppe behinderter Menschen, schreiben, die am Wismarer Theater Goethes "Reinecke Fuchs" auf eine wunderbare Weise auf die Bühne gebracht haben. Der Beifall von rund 500 Besucherinnen und Besuchern nahm fast kein Ende. Ich durfte dort eine Einführungsrede halten. Am Tag zuvor war ich bei Attac in Frankfurt am Main. Das Thema EU-Verfassung war heftig umstritten. Am Sonnabend habe ich in Wittenberg zum 60. Geburtstag von Friedrich Schorlemmer sprechen und lesen dürfen. Am Sonntag ging es auf einer Konferenz in Rostock um die praktischen Konsequenzen der EU-Erweiterung für Mecklenburg-Vorpommern, am Montag folgte ein Streitgespräch zwischen Attac und PDS in Berlin.

Doch ich möchte eine ganz andere Veranstaltung herausgreifen, in Herne, gar nicht so gut besucht, aber für mich eine wichtige und seltene Erfahrung. Dort, in dieser Stadt mit 11.000 Arbeitslosen, davon fast die Hälfte langzeitarbeitslos, fand ich zum erstenmal seit langer Zeit ein reines, sehr traditionelles Arbeitermilieu vor. Die Gaststätte "Sonne" war und ist eine typische Arbeiterkneipe, wie sie auch im Ruhrgebiet nicht mehr so häufig ist. Mein ausgeklügeltes Manuskript zur EU-Sozialpolitik, ihrer Geschichte, ihren Inhalten, Grenzen, Rechtsformen konnte ich gleich in der Tasche lassen. Es ging sehr direkt zur Sache. Hemmungen, mich schon zum Beginn meiner Bemerkungen zu unterbrechen, gab es nicht. Ein schwerbehinderter Arbeitsloser erzählte im Ruhrgebietsdialekt von seinem Schicksal, ein älterer Mann, der vor kurzem die SPD verlassen hat, in die er "familiär hineingeboren sei" (er hat jahrzehntelang in einem Steinkohlebergwerk gearbeitet), von seiner Empörung über die Agenda 2010, die beiden Herner PDS-Stadträte anschaulich von den Folgen der Regierungsreformen für die Kommunen im Ruhrgebiet, die ähnlich hohe Arbeitslosenzahlen aufweisen wie die ostdeutschen Bundesländer. Akademisch war nichts, hochdeutsch sprach keiner, und ich selbst habe einen Abend lang auch auf praktisch jedes Fremdwort verzichtet - "Agenda" ausgenommen.

 
STARTSEITE
 
 
 
ARTIKEL, BRIEFE, PRESSEMITTEILUNGEN, REDEN
DISPUT-KOLUMNE
externer Link SOZIALISTEN.DE
externer Link PDSMV.DE / LANDESVERBAND
MECKLENBURG VORPOMMERN
externer Link PDS-IM-BUNDESTAG.DE
externer Link ROSA-LUXEMBURG-STIFTUNG
 
 
 
HERE YOU FIND SELECTED TEXTS IN ENGLISH.
 
 

ICI, VOUS TROUVEZ DES
TEXTES CHOISIS EN FRANÇAIS.

SEITENANFANG